Aktuell

Am Samstag, 1. August sowie                          15. August 2020, findet der Zuger Altstadtmarkt statt!

 

Die Marktfahrerinnen und Marktfahrer freuen sich, Sie jeweils am Samstag von 8 bis 12 Uhr auf dem Zuger Landsgemeindeplatz begrüssen zu dürfen. Herzlichen Dank für Ihren Besuch!

Angebot

Antipasti, Balsam, Beeren, Bier, Blumen, Brot, Butter, Eier, Essig, Fisch, Fleisch, Früchte, Gebäck, Gemüse, Honig, Käse, Kirsch, Konfitüre, Kräuter, Kuchen, Likör, Milch, Most, Nüsse, Obst, Oliven, Öl, Pasta, Pflanzen, Rosen, Salami, Salat, Salben, Sauerkraut, Sirup, Spirituosen, Stauden, Süsses, Tee, Wurst, Zopf und allerlei Saisonales, Regionales, Internationales und Exotisches.

Information

Landsgemeindeplatz Zug, Samstag 8 bis 12 Uhr.

Kontakt

Zuger Altstadtmarkt
Niklaus Elsener

041 755 05 06

 

Impressum: DNS-Transport (Kleeb-Lötscher), Zug © 2019

Marktfahrer


Niklaus Elsener, Schäflihof Elsener

 

Der Schäflihof in Edlibach betreibt Niklaus Elsener mit seiner Familie. Als Bioknospenbetrieb hat er sich auf Schafe spezialisiert und bietet allerlei Produkte an: Schafmilch, 7 verschiedene Joghurte mit Schafmilch, Streichkäse Nature und mit Kräutern, Halbhartkäse, Schafwurst und Lammfleisch. Samstags auf dem Altstadtmarkt oder im Hofladen können sie frische Produkte direkt vom Hof erwerben.

 

Höhenstrasse 2
6313 Edlibach

041 755 05 06

Mail

Web

Instagram

Franz Villiger

 

Franz zeichnet sich durch sein eigenartiges Angebot von Äpfeln aus. Alte Sorten von Hochstammbäumen, unbehandelt, wie sie die Natur macht. Darunter sind Berner Rosen, Baschi, Berlepsch, brauner Boskoop, Bohnapfel, Brettacher, Surgrauech, Ontario und mehr. Weiter gibt es da von den eigenen Obstsorten Süssmost, Apfel-Dicksaft, Apfelessig. Auch unter den Konfis ist Aussergewöhnliches zu finden. Da gibt es zum Beispiel Roter Holunder, Holzapfel, Kirschpflaume, Kornelkirsche, Mispel, Vogelbeere, usw. Tannenschoss honigartig fehlt nicht. Üblichere Sorten sind auch vertreten. Eine Besonderheit ist Sauerkraut in Gläsern, durch natürliche Säuerung haltbar gemacht, nicht pasteurisiert. Eingemachtes, wie Apfelmus, Hauszwetschge und Mirabelle sind da auch zu finden. Vieles ist saisonal und von Jahr zu Jahr unterschiedlich wie es die Natur reicht.

 

Mail

Suna Trüb-Coban, ECEM Market

 

Bei Suna Trüb-Coban bekommt man allerlei Gemüse und Obst. Einen Bund Zwiebeln, Peterli, Zucchetti, Wirz, Chicorée, Peperoni, Sellerie, Tomaten, Orangen, Birnen und vieles mehr. Für den Hunger vor Ort gibt es Börek, eine türkische Spezialität. Wenn gerade nicht Samstagmorgen ist, findet man sie in ihrem Laden an der Poststrasse in Zug.

 

Poststrasse 22
6300 Zug

079 192 81 69

Mail

Hans-Ueli Zwimpfer, Seefischerei Zwimpfer GmbH

 

Früh morgens geht er für Sie auf den Sempachersee und bringt die frisch gefangenen Fische direkt in seinen Betrieb und anschliessend auf den Markt.

– Felchen mit und ohne Haut 

vom Sempachersee, (Saison November-Januar).

– Egli ohne Haut aus dem Sempachersee (Saison Herbst).

Hecht ohne Haut vom Sempachersee (Saison Frühling).

– Zander aus Schweizer Zucht und Import, selten vom Sempachersee.

– Wels vom Sempachersee.

– Forellen aus der Schweiz und dem Sempachersee.

– Karpfen vom Sempachersee.

– Zuger Röteli von Marcel Wismer.

– Rrgänzt wird unser Sortiment mit Salzwasser-Fischen sowie Geräuchertem.

Der tägliche Fang ist weder planbar noch zuverlässig: «Es hät, was es hät»!

 

Blumenweg 2

6204 Sempach

041 460 12 22

Mail

Daniela Hadorn, Enikerhof

 

Bei Daniela findet man die Produkte vom Enikerhof in Cham. Der Familienbetrieb bietet eine grosse Vielfalt: Sirup, Konfi, Spirituosen, Honig, Essig, Liköre, Balsamico Essig, Spargeln, Äpfel, Chriesi, Aprikosen, allerlei Beeren, Pflaumen, Birnen, Brot, diverse Fleisch- und Milchprodukte.

 

Hünenbergerstrasse 76

6330 Cham

Mail

Web

Lucien Nou, Fruitpassion GmbH

 

Ein exotischer Traum – Lucien Nou bietet tropische Früchte aus Afrika an: Mango, Papaya, Passionsfrüchte, Bananen, Ananans, Erdnüsse, Coconettes, Limetten und vieles mehr. Zusätzlich gibt es Trockenfrüchte und andere Spezialitäten. Die Früchte kommen vorwiegend aus dem Kamerun und je nach Fruchtart von Togo, Senegal, Uganda pder Ghana. Das Ziel ist es, den intensiven Geschmack der afrikanischen Früchte in die Schweiz zu bringen.

 

Mail

Web

M&M Capitelli Streetfood

 

Der Foodtruck wird von Mary und Mario betrieben. Aus Ihrem VW Bus servieren die beiden vegane Paninis und Hotdogs. Für den Durst gibt es Kaffee mit z.B. Mandel- oder Sojamilch, im Sommer Smoothies, im Winter Chai-Latte. Das kleine Angebot passt sich den Gegebenheiten und der Saison an. Bei Mary & Mario gibt's Veganes, Vegetarisches und Gesundes.

 

Unter Altstadt 29

6300 Zug

076 515 00 95

Mail

Web

Instagram

Yusuf Cataldegrimen, Franco Formaggi AG

 

Der Duft Italiens – Bei Yusuf gibt es Käse in allen Varianten. Mit Trüffel, mit Pfeffer oder ganz klassischer Parmigiano. Die Salami baumelt von der Zelt-Decke und daneben stehen Holzkessel voller marinierter Oliven und Antipasti. Das Angebot wird ergänzt durch frische Pastavariationen.

 

Zeughausstrasse 26

8910 Affoltern a.A.

078 708 83 01

Mail

Kerem Arslan, Saloniki

 

Am griechischen Stand auf dem Landsgemeindeplatz bedient Sie Kerem Arslan. Er bietet Ihnen allerlei eingelegte und marinierte Oliven, gefüllte Auberginen, gefüllte Weinblätter und auch Feta, der für Griechenland wohl bekannteste Ziegenkäse.

 

076 329 79 18

Mail

Blueme Röbi, Robert Bütler und Heidi Imhof

 

«De Blueme Röbi» verkauft seit 1999 seine farbigen Schönheiten auf dem Zuger Altstadtmärt. Sein Sortiment ist breit gefächert: Tulpen, Frühlingsblüher, Schnittstauden, Sommerflor, Sonnenblumen, Chrysanthemen, Fruchtzweige, Duftrosen, Pfingstrosen, usw. Dazu kommen saisonaler Balkonflor, Märtsträusse und auch Adventsgestecke. In und für jede Jahreszeit hat Röbi das richtige für Sie parat.

 

Oberniesenbergstrasse 183

5625 Kallern

079 544 82 31

056 668 02 44

Mail

Irene Fach

 

Die Sattlerin Irene Fach verkauft seit 2005 am Zuger Altstadtmarkt. Sie ist mit einem kleinen Sortiment gestartet, welches sie stetig erweitert hat. Mit viel Freude und Leidenschaft stellt sie ihre Produkte in der eigenen Bauernküche her. Man erwischt sie bei sonnigem Wetter beim Sammeln wohlriechender Alpenkräuter und bei Regen beim Brot backen oder beim Früchte und Kräuter trocknen. Samstags kann man ihren frischgebackenen Zopf und allerlei Konfitüren auf dem Markt erwerben. Zudem verkauft sie allerlei Hausgemachtes: Teemischungen, Sirup, Trockenfrüchte, Kräutersalz und -quark, Himbeer- und Kirschessig oder auch Salben und Balsam. In der Saison gibt es ausserdem Bärlauchpesto und -öl. Nebst all diesen Leckereichen bietet sie auch «Chriesisteisäckli», Hirsekissen oder Bergheukissen an. Feines und Gesundes aus der Bauernküche eben!

 

Esch 4B

6417 Sattel

041 835 11 67

Käthi Hausheer und Edith Zimmermann, Gemüse Hausheer

 

Alles was die Saison hergibt – bei Käthi und Erika Hausheer und Edith Zimmermann kann man saisonale Produkte kaufen. Im Frühling die ersten knackigen Blattsalate, Radiesli, Bundzwiebeln, Spinat und Krautstiel. Später dann ihre beliebten Kefen, Kirschen und feinen Aprikosen. Im Sommer gibt es diverse Tomaten, Peperoni, Nostrani Gurken, Zucchetti, Bohnen und feine Zwetschgen. Im Herbst bieten sie eine grosse Auswahl an Äpfeln und Birnen an und auch das Lagergemüse darf nicht fehlen: Lauch, Sellerie, Kabis, Randen, Wirz und feiner Nüsslisalat den ganzen Winter durch. Auch Kartoffeln und Zwiebeln werden im Erli gesetzt und geerntet. Übers ganze Jahr gibt es frische Eier aus Bodenhaltung.

 

Erli 2

6312 Steinhausen
Mail

Anna-Maria Helfenstein

 

Anna Maria Helfenstein verkauft seit über 20 Jahren am Zuger Altstadtmarkt. Bis zu ihrer Pensionierung war ihre Gärtnerei biozertifiziert. Sie hat nun ihre Anbaufläche reduziert und ist mit einem kleinen Angebot weiterhin am Markt präsent.

 

General-Guisan-Strasse 30

6300 Zug

Mail